Heiraten in Dänemark

Heiraten in Dänemark

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Leben

Diejenigen Paare unterschiedlicher Nationalitäten, die den Bund fürs Leben schließen möchten, können in Deutschland auf Hindernisse stoßen. Für die Heirat in Deutschland muss man das Ehefähigkeitszeugnis vorlegen, das über den Familienstand zeugt. Da dieses Zeugnis nur im Herkunftsland bzw. nur im Heimatland ausgestellt werden kann, stellt das einen Zeit- und Geldaufwand für viele Ausländer, die in Deutschland heiraten möchten oder müssen. In manchen Fällen ist es sogar unmöglich, dieses Zeugnis ausgestellt zu bekommen.

Doch jetzt bietet Dänemark eine Lösung für dieses Problem, denn dort können die Bürger und die Besucher der EU, die entweder mit einem Reisepass oder einem Personalausweis ausgestattet sind, schnell und problemlos heiraten. Jedoch wird auch eine eidesstattliche Versicherung benötigt, dass man nicht verheiratet ist. Und das ist schon alles. Jetzt denken sich wohl viele: Wo ist der Haken in der ganzen Sache? Es gibt keinen. Denn für solche Ehen, die in anderen Ländern nach dem Recht des Staates geschlossen wurden, besteht die Möglichkeit auch in Deutschland anerkannt zu werden.

Auch die dänischen Behörden achten sehr auf die ehrlichen Absichten der Eheleute. Nicht selten gab es Fälle, wo junge und schöne Frauen mit älteren und eher unattraktiven Männern gesehen wurden. Dabei handelte es sich nicht selten um Prostituierte oder um Männer, die eine Scheinehe schließen wollten. Inzwischen gibt es Agenturen in Deutschland, die als Vermittler zwischen dem Brautpaar und dem Standesamt in Dänemark zur Verfügung stehen. Sie informieren das Brautpaar über den Termin, welche Dokumente notwendig sind und prüfen diese auf Vollkommenheit. Im vergangenen Jahrzehnten wurden dank dieser Hochzeitsagentur mehr als 2000 Ehen geschlossen. Seit 2012 werden auch Ehen zwischen gleichgeschlechtlichen Partnern geschlossen.

Je nach Wunsch findet die Trauung auf dem Festland oder auf einer Insel statt.
Es gibt vielfältige Pakete, für die sich die Kunden entscheiden können. Für diejenigen, die es eilig haben, gibt es die Express-Heirat. Mit diesem Paket bekommt man nicht nur die Trauung, sondern auch eine Übernachtung. Innerhalb von 24 Stunden ist man verheiratet. Dieses Vergnügen kostet gerade mal 330 Euro. Mit der Standard-Heirat bekommt man ein bisschen mehr Zeit, ein paar Tage in Dänemark sind schon drin, um die schönen Seiten von Dänemark zu sehen und sie zu genießen. Damit gönnt man sich nicht nur eine unkomplizierte Heirat, sondern auch einen Kurzurlaub. Dieses Genießerangebot kostet etwa 280 Euro.

Falls man sich für das Premium-Angebot entscheidet, dann bekommt man einen persönlichen Chauffeurservice mit Blumen, Champagner oder einen Fotografen. Man wird am Morgen vom Chauffeur abgeholt und am Abend wieder zurückgefahren. Der Service kostet 990 Euro.
Falls dieser Tag ein bisschen zu hektisch wird, dann kann man sich auch für eine Übernachtung entscheiden. Das würde aber zusätzliche 500 Euro kosten.

Wenn man sich die Preise solch einer Hochzeit im Internet ansieht und vergleicht, dann könnte man auf den ersten Blick meinen, dass die Agenturen und die Behörden selbst ein bisschen mit den Zahlen übertreiben. Doch für diejenigen, die schon lange auf ihren schönsten Tag des Lebens warten und die mit vielen Problemen und Hindernissen kämpfen mussten, spielen die Kosten überhaupt keine Rolle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.